31.05.2022

CfP Themenschwerpunkt: Lebenswelt und individuelle Erfahrung als Quellen der Normativität

E-Mail Adresse für Einreichungen: kirameyer@philsem.uni-kiel.de
Call-Bezeichnung: Call for Papers
Deadline: 30.09.2022
Name der Publikation: ZEMO – Zeitschrift für Ethik und Moralphilosophie

Schwerpunktherausgeber*innen: Kira Meyer (Kiel), Johannes Müller-Salo (Hannover)

Geplante Publikation des Schwerpunkts: Heft 1/23 der ZEMO, Sommer 2023.

 

Viele Umweltethiker*innen sind der Auffassung, dass die individuelle Erfahrung in und mit der (natürlichen) Umwelt theoretische wie praktische Aufmerksamkeit verdient. Wie sind individuelle Erlebnisse in und Begegnungen mit der natürlichen Umwelt genau zu analysieren? Wie können sie im Rückgriff auf aktuelle Debatten der normativen Ethik über den Charakter der moralischen Erfahrung, der moralischen Wahrnehmung und der moralischen Gefühle beschrieben werden? Ziel des geplanten Heftschwerpunktes ist es, systematische Brücken zwischen Diskussionen in der Klima- und Umweltethik, der allgemeinen Moraltheorie, der (Öko-)Phänomenologie und Umweltästhetik sowie der politischen Philosophie des Klima- und Umweltschutzes zu schlagen, die zumeist unverbunden nebeneinanderstehen.

 

Für weitere Infos siehe das PDF-Dokument mit dem gesamten Call for Papers.

Dateien:
1653986699-60.pdf226 Ki
Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden