08.03.2022

Call for Papers #2: Schwerpunkt Arbeit und Technokratie

E-Mail Adresse für Einreichungen: An die Redaktionsadresse
Call-Bezeichnung: Call for Papers
Deadline: 1. September 2022
Ort: Wien/Graz/Shkodra
Datum: 08.03.2022
Uhrzeit: 09:35 Uhr
Name der Publikation: Jahrbuch für marxistische Gesellschaftstheorie
Veranstaltende Institution: Redaktionskollektiv Jahrbuch für marxistische Gesellschaftstheorie

Das Jahrbuch für marxistische Gesellschaftstheorie reflektiert abseits von Akademismus und Marxologie aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen vor dem Hintergrund des Marxschen Denkens und erscheint jährlich bei mandelbaum Wien.

 

Die zweite Ausgabe setzt mit "Arbeit und Technokratie" auseinander. Die entgrenzte Anwendung der großen Maschinerie auf die Gesellschaft insgesamt erfordert es, den Begriff der Technokratie näher zu beleuchten. Worin liegen seine Ursprünge und wie lässt er sich ideengeschichtlich ableiten? Woran kann man, nachdem sich die Freiheitsversprechen des Silicon Valley als Ideologie herausgestellt haben, festmachen, ob eine Technologie auch tatsächliches Befreiungspotential im Hinblick auf den Produktionsprozess mit sich bringt?

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Beiträge, die diese oder andere Fragen behandeln und ersuchen um Übermittlung bis zum 1. September 2022 an redaktion@jahrbuch-marxistische-gesellschaftstheorie.net. Abstracts oder Vorschläge für Beiträge können bis zum 31. Mai 2022 eingereicht werden. Zudem ersuchen wir die AutorInnen, die Obergrenze von 50.000 Zeichen inkl. Leerzeichen für Artikel, von 25.000 Zeichen inkl. Leerzeichen für Debatten-Beiträge und von 20.000 Zeichen inkl. Leerzeichen für Buchrezensionen nicht zu überschreiten.

Dateien:
1646729222-37.pdf89 Ki
Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden