31.01.2022

Transgressive Bodies. Grenzüberschreitende Körper und Soziale Ordnungen

E-Mail Adresse für Einreichungen: malte.cramer5@rub.de
Deadline: 31.01.2022
Call-Bezeichnung: Call for Papers
Ort: Ruhr-Universität Bochum
Datum: 07.06.2022
Ende: 09.06.2022 --:--
Veranstaltende Institution: Forschungsgruppe Transgressive Bodies (RUB)

Aktuelle gesellschaftliche und weltpolitische Herausforderungen, hervorgegangen aus technischen Innovationen, Globalisierung, Migration und Digitalisierung bringen neue Phänomene der Grenzüber- schreitung hervor. Die Erschaffung und Perfektionierung virtueller Realitäten verschiebt z. B. gewohnte Betrachtungsweisen auf das Verhältnis von Mensch und (Um-)Welt zugunsten einer neuen Dimension des Erlebten. Dies stellt die Wissenschaften vor die Herausforderung, die Auswirkungen auf Selbst- und Weltdeutungen, soziale Hierarchisierungen und Verhandlung von Werten neu zu analysieren. Während auf der einen Seite die physischen Grenzen des Menschen durch neue Technologien (wie KI, Robotik, Prothetik) zunehmend überschritten werden, stellt sich auf der der anderen Seite die Frage, ob nationale, ethnische, geschlechtliche und kulturelle Grenzen demgegenüber fest verankert sind – ein Beleg für unterschiedliche Veränderungen von Ordnungen?

Die Tagung entsteht im Anschluss an eine interdisziplinäre Forschungsgruppe, die sich seit 2017 mit Fragen der Grenzziehungen und der Körperlichkeit auseinandersetzt. Mit dieser Tagung verspricht sich das Projekt neue Impulse zu sammeln und sich neuen Diskursen zu stellen. Mögliche Fragen und Themenfelder sind u. a.: Technik und Körper, Virtual Reality, (De-)Kon- struktion von Körpergrenzen, Körperliche Normierungen, Wissenschaftskritik, Leibphänomenologie / Körperwissen, Gender und Sexualität, Dis/ability.

Dateien:
1637582993-72.pdf99 Ki
Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden