23.11.2021

Ökologie und Ethik

E-Mail Adresse für Einreichungen: michael.festl@unisg.ch
Call-Bezeichnung: Call for Papers
Deadline: 15.01.2022
Name der Publikation: Studia philosophica

In Zeiten, in denen die Freitage der Zukunft gewidmet sind, die grössten Investorengruppen der Welt die Wende zur Nachhaltigkeit verkünden und die Treffen der G-20 um den Klimaschutz zentriert sind, stellt sich nicht mehr die Frage, ob sich die Ethik mit der Ökologie beschäftigen sollte. Es kann nurmehr darum gehen, wie sie das tun sollte. Dieser Frage – in ihrer ganzen Breite – will der Schwerpunkt der 2023-Ausgabe der Studia philosophica nachgehen. Mögliche Themen sind, wie die Ethik (neu) konzeptualisiert werden muss, um Umweltfragen besser gerecht zu werden, welche bereits existierenden ethischen Ansätze dazu besonders geeignet sind oder wie eine solche Ethik maximale Wirksamkeit in der Praxis entfalten kann. Es kann aber auch andersherum gefragt werden, wie neuere Einsichten über die Ökologie, z.B. deren Verwundbarkeit, unsere lebensweltlichen Praxen verändern, die Art, wie wir leben und leben sollten, unsere Ethik im ursprünglich griechischen Sinne des Wortes also. Auch andere Beiträge mit Bezug zum Thema sind willkommen.

Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden