15.05.2021

Workshop Metapherntheorien

E-Mail Adresse für Einreichungen: domenico.schneider@tu-braunschweig.de
Deadline: 15.05.2021
Call-Bezeichnung: Call for Papers (Workshop/Sammelband)
Ort: voraussichtlich Online, TU Braunschweig
Datum: 22.07.2021
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Ende: 24.07.2021 18:00
Veranstaltende Institution: Seminar für Philosophie, TU Braunschweig

Metaphern gestalten die sprachliche und figurative Wirklichkeit des Menschen. Ohne sie wären ein Verstehen und weite Bereiche der kommunikativen und wissenschaftlichen Praxis nicht möglich. Daher bilden sie die Grundlage für zunächst völlig disparate Gebiete der Philosophie, die aber letztlich zusammen gedacht werden können und ein facettenreiches Bild vom Menschen zeichnen. Diese Gebiete reichen von der Sprachphilosophie (Hermeneutik) und der Semiotik, der Wissenschaftstheorie über die Ästhetik bis hin zu kognitionswissenschaftlichen Ansätzen der Philosophie des Geistes und der Verkörperungsphilosophie (Embodiment). Der Workshop möchte diesem facettenreichen Angebot zu den Metapherntheorien und philosophischen Ansätzen zur Metapher nachgehen. Dabei soll u.a. Hans Blumenbergs Ansatz einer Metaphorologie eine Rolle spielen. Blumenberg beschreibt in seinen frühen Schriften unterschiedliche Weisen der Metapher und stellt anhand der absoluten Metapher nicht nur eine Besonderheit der sprachlichen Praxis, sondern überhaupt des begrifflichen und konzeptionellen Zugangs von Weltzusammenhängen heraus.

Der Workshop richtet sich an die philosophischen Metaphertheorien insgesamt, worin Blumenberg eine Rolle spielen kann, aber nicht spielen muss. Es wird um Einsendungen von Abstracts zu einem Vortrag (30 Minuten + 20 Minuten Diskussion), der die beigefügten Bereiche in systematischer oder historischer Hinsicht berührt, gebeten. (Abstract (400-800 Wörter) + ausformulierten Lebenslauf)

Dateien:
1615810777-10.pdf48 Ki
Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden