16.04.2021

GNP-Symposion: Gewalt und Verletzbarkeit

Ort: Online
Beginn: 16.04.2021 16:00
Ende: 18.04.2021 12:30

Vom 16. bis 18. April findet das XXVIII. Symposion der Gesellschaft für Neue Phänomenologie zum Thema "Gewalt und Verletzbarkeit" als Online-Konferenz statt. Aus phänomenologischer Perspektive fragen verschiedene Beiträge nach einer Bestimmung des Phänomens "Gewalt", indem zum Beispiel das Erleiden oder Ausüben von Gewalt und die Bedingungen von Verletzbarkeit problematisiert werden. Spezifisch phänomenologisch ist dabei besonders die Frage, was genau am Menschen von Gewalt betroffen ist. Üblicherweise denkt man vor allem an körperliche Gewalt, heute ergänzt man gerne noch psychische Gewalt. Die Tagung fragt dagegen weiterführend, wie leiblich die Erfahrung von Gewalt ist und ob es so etwas wie atmosphärische Gewalt gibt, die leiblich betroffen macht. All dies führt schließlich auf das Problem, wie weit der Gewaltbegriff gezogen werden sollte, was auch ethisch relevante Markierungen ins Spiel bringt. Es kommt also ganz grundsätzlich darauf an zu fragen: Was ist alles Gewalt, was nicht?

 

Wir bitten alle Interessenten, sich frühzeitig über das Sekretariat per Email anzumelden. Eine Tagungsgebühr wird nicht erhoben. Weitere Informationen können Sie dem angehangenen Programm entnehmen.

Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden