21.03.2021

MORAL-KUNST: Darf Kunst moralisch sein?

E-Mail Adresse für Einreichungen: zaek@ds.uzh.ch
Call-Bezeichnung: Call for Papers
Deadline: 31.12.2021
Name der Publikation: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft

Die Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft widmet ihren 67. Jahrgang dem Verhältnis von Kunst und Moral. Erwünscht sind Originalbeiträge zum Thema: MORAL-KUNST: Darf Kunst moralisch sein?

Der Schwerpunkt des ersten Heftes soll auf Beiträgen liegen, die das Verhältnis von Kunst und Moral im Hinblick auf die Produktion von Kunst analysieren. Was hieße es für Kunst, moralisch zu sein? Oder kann Kunst ihren Auftrag nur erfüllen, wenn sie das moralische Empfinden vieler Menschen provoziert? Wenn aber Kunst moralisch sein darf: Was bedeutet das für die Kunstschaffenden und für die Kunstproduktion? Lässt sich Kunst herstellen, die das Prädikat »moralisch« verdient – und wenn ja: wie? Gibt es Kriterien, an denen Kunstschaffende sich orientieren können, wenn sie moralische Kunst hervorbringen wollen? Oder hängt der moralische Charakter von Kunst vor allem von ihrer Kommentierung und Situierung durch diejenigen ab, die sie produzieren? - Originalbeiträge, die Fragen wie diese grundlegend erörtern – sei es in rein theoretischer Form oder exemplarisch anhand von Kunst jedweder Art –, werden erbeten bis zum 31.12.2021 an die Redaktion: zaek@ds.uzh.ch. Der Umfang eines Beitrags sollte 45.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen und Fußnoten) nicht übersteigen. Alle Beiträge durchlaufen ein Peer-Review-Verfahren, nach dessen Abschluss über die Aufnahme in die ZÄK entschieden wird. Über den Entscheid werden die Einsenderinnen und Einsender per Mail informiert.

Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden