18.09.2020

Zur Authentizität und Inauthentizität von (medialen) Artefakten

E-Mail Adresse für Einreichungen: amrei.bahr@hhu.de, gerrit.froehlich@uni-trier.de
Deadline: 18.09.2020
Call-Bezeichnung: Call for Abstracts
Ort: Online
Datum: 30.10.2020

Gegenstand der beiden aufeinander aufbauenden interdisziplinären digitalen Workshops sind die Authentizität und die Inauthentizität von (medialen) Artefakten (ausführlicher CfA s. authenticartifacts.wordpress.com). Aus dem zweiten Workshop wird eine Sammelpublikation mit Beiträgen interdisziplinärer Autor_innenteams hervorgehen.

 

Im Rahmen des ersten Workshops (30.10.2020) stellen die Teilnehmenden in kurzen Impulsvorträgen (10-15 Minuten) ihre Perspektive auf die (In)Authentizität von Artefakten und/oder Vorschläge für konkrete Fallbeispiele etc. vor. Die anschließende Diskussion gibt Gelegenheit zum gemeinsamen Ausloten von Verbindungslinien zu anderen Disziplinen, Irritationspotenzialen und produktiven Dissensen zwischen den verschiedenen Authentizitätsverständnissen. Im Zuge der Abschlussdiskussion können die Teilnehmenden sich mit Teilnehmenden anderer Disziplinen zu Autor_innenteams zusammenfinden. Die Teams arbeiten bis zum 1.3.2021 ihre Beiträge aus, die vor dem zweiten Workshop (29./30.4.2021) an alle Teilnehmenden versendet werden. Der zweite Workshop dient der Diskussion der Beiträge zur Vorbereitung auf die Veröffentlichung. Zur Berücksichtigung der aus der Diskussion gewonnenen Einsichten und Impulse können die Beiträge bis zum 30.7.2021 überarbeitet werden.

 

Bei Interesse an einer Teilnahme senden Sie bitte ein Kurzabstract (mind. 2.000 Zeichen) bis zum 18.9.2020 an amrei.bahr@hhu.de und gerrit.froehlich@uni-trier.de. Eine Rückmeldung erfolgt bis zum 25.9.

Dateien:
1598108912-46.pdf51 Ki
Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden