15.06.2020

Bildung, politische Orientierung und Rechtsradikalismus

E-Mail Adresse für Einreichungen: bildungskonferenz.tutzing@gmail.com
Deadline: 15.06.2020
Call-Bezeichnung: Call for Papers
Ort: Akademie für Politische Bildung (Tutzing)
Datum: 30.11.2020
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Ende: 02.12.2020 19:00
Veranstaltende Institution: Akademie für Politische Bildung (Tutzing)

Die Tagung widmet sich der übergreifenden Fragestellung, inwiefern (institutionelle) Bildung der Verbreitung von rechtsradikalen Einstellungen und Positionen entgegenwirken kann und welche Bildungskonzepte am ehesten dazu geeignet sind. Ist etwa die heute vielerorts laufende Überführung von Bildung in Kompetenzentwicklung als eine Demokratisierung von Bildung und ihren Wirkungsmöglichkeiten zu verstehen? Oder ist sie im Gegenteil als eine Beschneidung der Urteilsfähigkeit der Einzelnen zu bewerten, welche zu einem rapiden Qualitätsverlust bei öffentlichen Diskussionen und politischem Handeln führen muss? Wenn man an dem Bildungsbegriff als pädagogische Leitkategorie festhalten möchte, um diesen Qualitätsverlust zu verhindern, soll man nicht versuchen, diesen Begriff von der Vorstellung einer nationalen eurozentrischen Hochkultur abzukoppeln, die ausgrenzend in Bezug auf ethnische Minderheiten und sozialen Unterschichten ist?

 

Abstracts sollen eine oder mehrere der folgenden Thematiken aufgreifen:

-Rechtsradikale Einstellungen: Sozialhistorische und bildungsbezogene Voraussetzungen für ihre Verbreitung

-Bildung als Befähigung zur demokratischen Partizipation

-Bildung und anti-demokratischer Elitismus und Kulturalismus

-Überführung von Bildung in Kompetenzentwicklung und ihre Auswirkungen auf politische Kultur

-Politische Bildung gegen Rechtsextremismus – Möglichkeiten und Einschränkungen

Dateien:
1583076943-49.pdf163 Ki
Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden