01.11.2019

Karl Jaspers, Hannah Arendt und Heinrich Barth zur Aktualität der Freiheitslehre Augustins

Ort: Karl Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22, 26122 Oldenburg
Beginn: 01.11.2019 14:00
Ende: 03.11.2019 13:10

Das Karl Jaspers-Jahr 2019 und das wiedererwachte Interesse an Existenzphilosophie bieten den Anlass, die Freiheitslehre Augustins in ihrer existenzphilosophischen Aktualisierung bei Karl Jaspers, Hannah Arendt und Heinrich Barth in den Mittelpunkt einer Tagung zu stellen und damit diese drei Denkerinnen und Denker erstmals ins Gespräch zu bringen.

Die Werke von Karl Jaspers, Hannah Arendt und Heinrich Barth weisen sowohl in ihrem Bezugs¬punkt auf Augustinus sowie in ihrem jeweiligen Umgang mit Philosophiegeschichte einen wichtigen gemein¬samen Schwerpunkt auf. Für jeden der drei Denkerinnen und Denker steht dabei die Freiheitslehre im Mittelpunkt ihrer Überlegungen.

Um einen Vergleich der jeweils individuellen Aneignung des Augustinischen Denkens in der Philosophie der drei Protagonisten zu ermöglichen, werden Spezialistinnen und Spezialisten sowohl der Philosophie Augustins als auch für Hannah Arendt, Karl Jaspers und Heinrich Barth eingeladen. Thematische Sektionen, die in ihrer Aus¬richtung einen Schnittpunkt bilden, ermöglichen den Aus¬tausch über die einzelnen philosophischen Ansätze hinweg. Der Besuch der Tagung oder einzelner Vorträge ist kostenfrei, um Anmeldung unter johanna.hueck@kueser-akademie.de wird jedoch gebeten.

Dateien:
1569340675-76.pdf113 Ki
Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden