15.10.2019

Anerkennung

E-Mail Adresse für Einreichungen: sekabpol@zedat.fu-berlin.de
Deadline: 15.10.2019
Call-Bezeichnung: Call for Papers
Ort: Berlin
Datum: 06.12.2019
Veranstaltende Institution: FU, Berlin

Die Tagung will dabei die Doppelperspektive von politischer Praxis und philosophischer Theorie einnehmen. In der zeitgenössischen Debatte haben Fragen im Zusammenhang mit dem Begriff der Anerkennung zunehmend an Bedeutung gewonnen. Seine kategoriale Schlagkraft erfährt dieser Begriff erstmals in der Philosophie des Deutschen Idealismus. Im 20. Jahrhundert ist der Begriff dann im Zuge der Entwicklung und zunehmenden Geltung der Menschenrechte explizit auch für politische Minderheiten in Anschlag gebracht worden.

Dabei geht es nicht nur um Fragen nach der Legitimität politischer Systeme, Formen des Regierens und der Anerkennung von politischen Subjekten, sondern auch um die Fragilität von Anerkennungsprozessen in demokratischen Rechtsstaaten, die an der Sicherung individueller Freiheit all ihrer Bürger durch die Anerkennung von Grundrechten interessiert sind. Im Zuge der systemischen Krisen erleben sich die Bürger und Bürgerinnen des demokratischen Staates zunehmend als Objekte, die auch keinen Halt mehr in ihren Lebenswelten finden, weil die Veränderungen der sozialen Lebenswelt zu einem Wertewandel und zur Fragmentierung von Werten geführt haben. Auch aus feministischer Perspektive ergeben sich daraus wichtige Fragen, denen wir uns auf der Tagung zuwenden wollen.

Bitte senden Sie Ihren Beitragsvorschlag (max. 500 Wörter) bis zum 15.10.2019 an sekabpol@zedat.fu-berlin.de. Sie erhalten die Rückmeldung bis zum 1.11.2019. Eine Publikation der Beiträge ist vorgesehen.

Dateien:
1569933603-32.pdf83 Ki
Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden