17.06.2019

Benjamin Lectures

Ort: Emil-Fischer-Hörsaal der Humboldt-Universität zu Berlin, Hessische Str. 1-2
Beginn: 17.06.2019 18:00
Ende: 19.06.2019 20:00

Im Juni 2019 findet unter dem Namen Walter-Benjamin-Lectures erstmals eine neue, hochkarätige Vorlesungsreihe am Humanities and Social Change Center Berlin an der Humboldt-Universität zu Berlin statt. Den Auftakt dieses sich jährlich wiederholenden Formats gibt der renommierte kanadische Philosoph Charles Taylor. An drei aufeinander folgenden Abenden (17. bis 19.06. 2019) wird er zu „Democracy and its Crises“ vortragen und dabei immanente Verfallsphänomene gegenwärtiger Demokratien wie politische Entfremdung, wachsende Ungleichheit, Xenophobie und Ausgrenzung, aber auch mögliche Wege aus der Krise beleuchten. Die Vorträge werden kommentiert von Maeve Cooke, Patrizia Nanz und Zhang Shuangli.

 

17. Juni „Losing Faith in Democracy“, Kommentar: Maeve Cooke (University College Dublin)

 

18. Juni „Xenophobia and polarization”, Kommentar: Patrizia Nanz (IASS Potsdam)

 

19. Juni „What can be done?“, Kommentar: Zhang Shuangli (Fudan University, China)

 

Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden