28.03.2019

Wert und Wahrheit in der Kunst - Die Ästhetik Nicolai Hartmanns in kritischem Anschluss an Hegel

Ort: Technische Universität Dresden, Barkhausenbau Raum 218, Helmholtzstraße 18
Beginn: 28.03.2019 09:00
Ende: 29.03.2019 13:00

In seiner posthum erschienen Ästhetik (1953) entfaltet Nicolai Hartmann in kritischem Anschluss an Hegel eine umfassende Theorie des Schönen und der Kunst, die eng mit den Ansätzen seiner kritischen Ontologie, der Erkenntnistheorie und der Theorie der Werte verbunden ist. Dass dieser Ansatz bis heute wenig Beachtung fand, mag daran liegen, dass er einerseits im Schatten der Ästhetik Hegels stand, andererseits überhaupt Ästhetiken klassischen Stils durch die Infragestellungen von Konzepten des Schönen, des Werks und der Autorschaft und nicht zuletzt durch eine einflussreiche Kritik an essentialistischen Kunstbegriffen an Attraktivität verloren. Mittlerweile scheinen insbesondere in der analytisch geprägten Philosophie viele dieser einst totgeglaubten Konzepte in neuem Gewand wiedererstarkt. Dies motiviert uns, im Rahmen eines Workshops die Belastbarkeit der Hartmann‘schen Ästhetik nicht nur in Bezug auf Hegel, sondern auch vor dem Hintergrund aktueller philosophischer Theorien und in Bezug auf moderne Kunstverständnisse in Malerei, Film und Literatur u. a. neu untersuchen und ihre mögliche Anwendung und ihre Grenzen herausstellen.

Dateien:
1551384117-76.pdf188 Ki
Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden