17.03.2019

Kunst und Moral

E-Mail Adresse für Einreichungen: jakob.steinbrenner@philo.uni-stuttgart.de
Deadline: 17.03.2019
Call-Bezeichnung: Call for Papers
Ort: Stuttgart
Datum: 24.10.2019
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Ende: 25.10.2019 17:00
Veranstaltende Institution: Kunstgeschichte und Philosophie Uni. Stuttgart

Interdisziplinäre Tagung der Institute für Kunstgeschichte und Philosophie der Universität Stuttgart.

Wendet man sich der gegenwärtigen bildenden Kunst, ihren Theorien und ihrer Kritik zu, bemerkt man sehr bald, dass sowohl in der Produktion als auch in der Rezeption und Beurteilung künstlerischer Arbeiten moralische Kriterien dominieren. Es scheint selbstverständlich, dass Kunst die im künstlerisch-intellektuellen Milieu vorherrschenden egalitären, linksliberalen und meist auch anti-kapitalistischen Werte nicht nur repräsentieren, sondern aktiv in die Gesellschaft hineintragen soll. Wie etabliert eine solche Haltung ist, zeigt sich besonders deutlich an den internationalen Großausstellungen (Biennalen, Triennalen, documenten), die seit den 1990er Jahren zumindest gesellschaftskritisch, oft (politisch) engagiert und aktivistisch ausgerichtet sind.

Die Tagung „Kunst und Moral“ wird die kunsthistorischen und -theoretischen Voraussetzungen dieser Haltung interdisziplinär untersuchen.

Hierzu soll zuvorderst der Frage nachgegangen werden, ob und wie Kunstwerke moralische Positionen vertreten können? Wenn ja: Könnte sich hieran der künstlerische Wert der Werke festmachen lassen? Fernerhin stellen sich die Fragen, welche Mittel zur moralischen Positionierung einer künstlerischen Arbeit zur Verfügung stünden?

Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden