28.02.2019

Jenseits des Menschen? Posthumane Perspektiven auf Natur/Kultur

E-Mail Adresse für Einreichungen: posthuman@uni-mainz.de
Deadline: 28.02.2019
Call-Bezeichnung: Call for Papers
Ort: Mainz
Datum: 19.09.2019
Uhrzeit: 09:00 Uhr
Ende: 20.09.2019 20:00
Veranstaltende Institution: Johannes Gutenberg-Universität Mainz, SoCuM

Am 19./20. September 2019 findet an der Johannes Gutenberg-Universität das 4. Mainzer Symposium der Sozial- und Kulturwissenschaften am Forschungsschwerpunkt SoCuM (Research Center of Social and Cultural Studies Mainz) zum Thema "Jenseits des Menschen? Posthumane Perspektiven auf Natur/Kultur“ statt.

 

Keynote-Speaker sind Prof. Rosi Braidotti (Utrecht University), Prof. Matthias Groß (Department of Urban and Environmental Sociology, Helmholtz Centre for Environmental Research – UFZ) und im Rahmen der Georg Forster Lecture 2019 Prof. Timothy Ingold (University of Aberdeen).

 

Ziel der interdisziplinären Tagung ist es, Ansätze zu diskutieren, die sich mit der Positionierung des Menschen und dem Verhältnis von Natur/Kultur im Kontext posthumaner Zugriffe befassen, und die verschiedenen Perspektiven im Hinblick auf ihre konzeptionellen, analytischen und methodischen Potenziale zu befragen. Auch Phänomene, die zu einer Neuverhandlung des Verhältnisses von Natur/Kultur auffordern, sollen im Zuge der Tagung in den Blick genommen werden.

 

Wir bitten darum, einen Vorschlag per Mail in Form eines Abstracts (400 Wörter) bis zum 28.02.2019 einzureichen. Bitte senden Sie Ihren Beitrag in elektronischer Form (PDF) an posthuman@uni-mainz.de. Einreichungen können in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten PDF-Datei.

Dateien:
1543523520-25.pdf252 Ki
Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden