20.12.2018

Netzdialoge! Philosophie des Digitalen #2

Ort: Literaturforum im Brecht-Haus, Berlin
Beginn: 20.12.2018 19:30
Ende: 20.12.2018 21:30

Mit dem Thema "Smarte Algorithmen statt mündiger Menschen?" gehen die Berliner Netzdialoge in die zweite Runde.

 

Geben wir zunehmend Verantwortung an Algorithmen ab, verlernen eigene Urteilsbildung und werden selbstverschuldet unmündig? Oder helfen uns digitale Services, rationale, vernünftige Entscheidungen zu fällen? Wie können künstliche Intelligenzen einer im kantischen Sinne aufgeklärten Gesellschaft dienlich sein? Darüber sprechen Armin Grunwald und Janina Loh, moderiert von Christian Uhle.

 

Armin Grunwald ist Prof. am KIT, Leiter des TAB, Leiter des ITAS, ehem. Mitglied des Deutschen Ethikrats.

Janina Loh ist PostDoc an der Uni Wien, kritische Transhumanistin, Autorin von u.a. "Roboterethik" (Suhrkamp).

 

Die Reihe "Netzdialoge! Philosophie des Digitalen" wird veranstaltet vom Literaturforum im Brecht-Haus und dem Berliner Philosophen Christian Uhle. Wir sind überzeugt, dass Philosophie einen großen Mehrwert bieten kann, die durch den digitalen Wandel aufgeworfenen Grundsatzfragen zu beleuchten und Orientierungspunkte zu entwickeln.

 

Auf der Auftaktveranstaltung am 18. Oktober haben Michael Pauen (HU Berlin) und Theresa Züger (HIIG Berlin) über "Mensch und Kultur im Wandel des Digitalen" gesprochen. Ein Videozusammenschnitt wird in Kürze auf philosophie-des-digitalen.de veröffentlicht.

Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden