17.11.2018

Kritik und System: Erkenntnistheoretische Grundlagen kritischer Theorie

Ort: Leibniz Universität Hannover, Hörsaal B 302
Beginn: 17.11.2018 10:00
Ende: 17.11.2018 19:00

Die 3. Tagung des Peter Bulthaup Archivs thematisiert theoretische Fragen der Kritik:

Kritische Theorie wird oft als praktische Disziplin verstanden; über Methodologie hinaus erkenntnistheoretische Fragen an sie zu richten, ist wenig verbreitet. Dennoch steht theoretische Kritik vor erkenntnistheoretischen Schwierigkeiten. So stellt sich zunächst die Frage, wie in Wahrheit über Falsches zu reden sei. Daran schließt sich die weitere Frage an, wie solche kritische Erkenntnis, wenn sie möglich ist, sich im Verhältnis zur traditionellen Erkenntnistheorie fundieren ließe.

Mit der Beziehung kritischer Theorie zur philosophischen Tradition der Erkenntnistheorie steht vor allem der Systembegriff im Zentrum des Interesses: Er ist einerseits Inbegriff der Verbindlichkeit begründeten Wissens, andererseits birgt er massive Probleme für die Selbstständigkeit sowohl der Gegenstände wie der Subjekte des wissenschaftlichen Denkens.

Gegenwärtig sieht sich kritische Theorie in der Situation, das systematische Denken, von dem sie sich ursprünglich durch bestimmte Negation selbst abgrenzen wollte, gegen dessen abstrakte Negation zu verteidigen, die in ihrem eigenen Namen propagiert wird. Die Fragestellung lässt sich insofern konkretisieren: Wie gelingt es kritischer Theorie, das Unterlaufen des erreichten theoretischen Niveaus von Wissenschaft in der Gegenwartsphilosophie aus dem Systemgedanken heraus zu kritisieren, ohne zugleich die eigene Differenz zum System zu vernachlässigen?

Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden