02.11.2018

Workshop "Die gesellschaftliche Rolle der Philosophie"

Ort: Institut für Philosophie, FAU Erlangen-Nürnberg, Bismarckstr. 1, 91054 Erlangen, Raum A 402
Beginn: 02.11.2018 14:00
Ende: 03.11.2018 14:00

Die Gesellschaft leistet sich Philosoph/innen. Wir wollen fragen: Was leistet die Philosophie für die Gesellschaft? Was könnte sie leisten? Was sollte sie leisten?

 

Haben Philosoph/innen eine (methodische) Spezialexpertise? Wenn ja, worin besteht sie und wie kann sie auf gesellschaftlich relevante Themen angewendet werden? Welchen Beitrag können Philosoph/innen im interdisziplinären Verbund der Wissenschaften zur Lösung von Problemen aus den Einzelwissenschaften leisten? Ist die Philosophie vielleicht einfach eine Spezialwissenschaft unter anderen? Oder ist die Philosophie die Disziplin, die sich vor allem mit den „großen Fragen“ beschäftigt? Für wen gibt sie ggf. Antworten? Gibt es eine besondere Beziehung zwischen der Philosophie und der Politik? Sind Philosoph/innen Spezialist/innen für (alle) normativen Fragen? Und ist es überhaupt möglich, die Ergebnisse der philosophischen Forschung einem größeren Publikum zugänglich zu machen? Schließlich: Welche Rolle sollten Philosoph/innen in der Öffentlichkeit besser nicht spielen?

 

Vortragende sind Christine Bratu, Gerhard Ernst, Philipp Hübl, Romy Jaster, Geert Keil, Maria Kronfeldner, Albert Newen, Felix Pinkert, Alexander Reutlinger, Michael Schefzcyk und Julia Zakkou.

 

Anmeldungen bitte an romy.jaster@hu-berln.de

Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden