27.10.2018

Protest und Kulturkritik – Differenzen, Übergänge, Schnittstellen

E-Mail Adresse für Einreichungen: joller@uni-landau.de
Deadline: 27.10.2018
Call-Bezeichnung: Call for Papers
Ort: Landau
Datum: 21.01.2019
Ende: 25.01.2019 --:--
Veranstaltende Institution: Universität Koblenz-Landau

In Kooperation mit der Universität Straßburg nimmt der Forschungsschwerpunkt „Kulturelle Orientierung und normative Bindung“ der Universität Koblenz-Landau die in Frankreich und in Deutschland in den letzten Jahren zunehmenden Protestbewegungen zum Anlass, in einem interdisziplinären Forschungsatelier nach dem Verhältnis von historischen und gegenwärtigen Protestformen sowie deren Relationen zur Kulturkritik zu fragen.

Das Forschungsatelier richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus den Bereichen der Philosophie und Soziologie sowie angrenzenden Disziplinen, die sich im weiten Feld der Protestforschung und der Kulturkritik bewegen und Interesse haben, ihre Ansätze und Überlegungen anhand eines Vortrags mit ausgewiesenen Fachvertreterinnen und Fachvertretern interdisziplinär zu diskutieren. Neben den Veranstaltern Prof. Dr. Christian Bermes (Universität Koblenz-Landau), Prof. Dr. Franck Fischbach (Universität Straßburg) und Prof. Dr. Jürgen Raab (Universität Koblenz-Landau) werden noch weitere eingeladene Vertreter aus der Philosophie und der Soziologie wie u.a. Prof. Dr. Michael Großheim, Prof. Dr. Karl-Siegfried Rehberg und PD Dr. Andreas Pettenkofer teilnehmen.

Dateien:
1538639555-1.pdf61 Ki
Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden