22.05.2018

CfP: JTPhil 2020 "Unheimlichkeit und Autonomie"

E-Mail Adresse für Einreichungen: jahrbuch@phil.tu-darmstadt.de
Call-Bezeichnung: Call for Papers
Deadline: 15.01.2019
Ort: Darmstadt
Datum: 15.01.2019
Name der Publikation: Alexander Friedrich
Veranstaltende Institution: Jahrbuch Technikphilosophie

Überwindet Technik das unheimlich Unbeherrschbare? Oder wird sie uns selbst unheimlich? Zwei scheinbar widersprüchliche Narrative prägen die Geschichte und auch die Theorie der Technik: Das Narrativ der Entzauberung beschreibt, wie eine als fremd und gefährlich erfahrene Natur durch Verwissenschaftlichung und Technisierung gezähmt wurde. Das Narrativ der (Wieder)Verzauberung schildert, wie uns Artefakte und technologische Möglichkeiten unheimlich werden, insbesondere wenn sie sich zu verselbständigen scheinen oder mit "autonomem" Eigensinn gegenübertreten. […]

 

Ausführlichere Informationen zum Themenschwerpunkt finden sich in dem beiliegenden PDF-Dokument.

 

Der Schwerpunkt wird gemeinsam mit der "Zeitschrift für Technikgeschichte" verantwortet, die dazu im Herbst 2018 einen korrespondieren CfP zirkulieren wird. Manuskripte in deutscher, englischer oder französischer Sprache können bis zum 15.01.2019 eingereicht werden und sollten nicht mehr als 33.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen und Anmerkungen) umfassen. Ein Begutachtungsverfahren (double blind peer review) stellt die Qualität der Abhandlungen sicher. Vor der Einreichung eines Manuskripts wird die Zusendung einer kurzen Themenskizze (Abstract) bis zum 01.10.2018 erbeten. Darauf erfolgt ein erstes redaktionelles Feedback. Erscheinen wird das Jahrbuch mit dem Themenschwerpunkt "Autonomie und Unheimlichkeit" im Januar 2020.

 

Einsendungen richten Sie bitte per E-Mail an die Redaktion: jahrbuch@phil.tu-darmstadt.de.

Dateien:
1526986216-32.pdf68 Ki
Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden