24.02.2022

Theologie und Metaphysik

Ort: München
Beginn: 24.02.2022 15:30
Ende: 26.02.2022 15:30

Die Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Philosophinnen und Philosophen an katholisch-theologischen Fakultäten lädt zu ihrer internationalen Fachtagung vom 24.02.22 bis zum 26.02.22 in das Schloss Fürstenried (München) ein.

 

Analytische Religionsphilosophie und analytisch geprägte Metaphysik übt zunehmend Einfluss auf die christliche Philosophie katholischer Prägung und auf Teile der systematischen Theologie aus. Diese Entwicklung provoziert Widerspruch: Darf sich die systematische Theologie auf metaphysische Modellbildungen einlassen, ja muss sie es sogar? Oder gerät sie dadurch mehr oder weniger schnell in die Fallstricke eines geschichtsblinden Essentialismus, der im Kern restaurative, konservative Ordnungs-Konzeptionen auf die Ausformulierung theologisch-wissenschaftlicher Paradigmen überträgt?

 

Die Tagung versucht vor diesem Hintergrund, Vertreter*innen der verschiedenen pro- oder anti-metaphysischen Richtungen in ein Gespräch zu bringen und dieses Gespräch gerade auch durch ausgewiesene fachphilosophische Vertreter*innen bereichern und begleiten zu lassen. Die Debatten zielen darauf ab, nicht nur die Vorbehalte gegen die pro-metaphysische Theoriebildungslust in der gegenwärtigen analytischen Philosophie und Theologie kritisch zu prüfen, sondern auch, den berechtigen Einwänden und kritischen Anfragen gegen das metaphysische Unternehmen in ausreichender Weise Gehör zu verschaffen.

Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden