06.03.2020

Otto Friedrich Bollnow und der Nationalsozialismus: Analyse und Kontext

Ort: Philosophisches Seminar der Universität Tübingen, Alte Bursa, Raum X)
Beginn: 06.03.2020 15:00
Ende: 07.03.2020 12:30

Es ist unter anderem eine zentrale Aufgabe der Otto Friedrich Bollnow-Gesellschaft, sich über Bollnows Wirken und Denken auch in der Zeit des Nationalsozialismus Klarheit zu verschaffen. Das hierzu von der Gesellschaft in Auftrag gegebene Gutachten liegt nun vor. Auch Bollnows rückschauende Äußerungen der Nachkriegszeit sind in die Analyse einbezogen. Indem es die Berufslaufbahn Bollnows in der NS-Zeit umfassend darstellt, bietet es eine wichtige Grundlage, um Leben und Werk des Autors weiter kontextualisieren und einer historisch-systematischen Analyse zuführen zu können. Die Jahreskonferenz 2020 bietet den Rahmen für die Vorstellung des Gutachtens und für Diskussionen darüber, inwiefern etwa in Bollnows Denken und Sprache eine problematische Nähe für fragwürdige

politische und weltanschauliche Motive angelegt ist. Die Tagung versucht, diese Aufklärungsarbeit – auch in vergleichenden Perspektiven – fortzusetzen und die Auseinandersetzung mit Bollnows vielschichtigem und reichem Werk zu vertiefen.

Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden