25.01.2020

"Drinnen und draußen" - Akademisierung der Kritischen Theorie - Kritische Theorie der Akademisierung

Ort: Justus-Liebig-Universität Gießen
Beginn: 25.01.2020 11:30
Ende: 26.01.2020 14:30

Auch wer es an der Universität heute schafft, mit oder bloß »über« Adorno, Horkheimer, Benjamin oder Marcuse zu arbeiten, wird seinem Tun Formen verleihen, deren Widerspruch zum Inhalt nur schwer zu verdrängen ist: Er wird »netzwerken«, Produktivität ausstellen und ein instrumentelles Verhältnis entwickeln zum eigenen Gegenstandsinteresse ebenso wie zu seinen Kolleginnen und Kollegen, die ihm zur Konkurrenz oder zur Seilschaft werden.

Kritische Theorie mit ihren erkenntnistheoretischen Parteinahmen für das Nicht-Durchsetzungsfähige, das tastend-Essayistische und das dem Produktivitätsfetisch Entronnene ist als Siegergeschichte in diesem Laden unwahrscheinlich. In einem Betrieb der Gleichgültigkeit gegenüber den Sachen im Namen der »Kompetenz« und drittmittelfähiger Moden, unter der Nötigung zur Selbstanpreisung angesichts der jeweils nächsten Begutachtung, stellt sich die alte Frage, ob die Universität der richtige Ort für Kritische Theorie ist, verschärft und verwandelt neu.

Die Tagung bietet Raum für das Nachdenken über Aporien Kritischer Theorie drinnen und draußen – sie richtet sich an Menschen, die sich studierend, lehrend, auf die Professur schielend im Betrieb bewegen und an solche, die es bleiben lassen. Die Beiträge vergegenwärtigen unterschiedliche Stellungen historischer Kritischer Theorie zum Problem der Akademisierung. Sie konfrontieren die alten theoretischen Intentionen mit dem neuesten Betrieb und dessen verinnerlichten Niederschlägen.

Dateien:
1574241155-44.pdf1,27 Mi
Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden