17.10.2018

"Die Rückkehr der Eugenik? Ethische Überlegungen zur Präimplantations- und Pränataldiagnostik"

Ort: Mannheimer Abendakademie; U1 16-19, Saal; 68161 Mannheim
Beginn: 17.10.2018 18:30
Ende: 17.10.2018 20:30

Mit dem Stichwort "Eugenik" verbinden wir heute zumeist Verbrechen im Nationalsozialismus, darunter die Zwangssterilisationen sowie die Vernichtung „lebensunwerten Lebens“. Doch sind moderne Techniken wie PID und PND wirklich so weit von den damaligen Ideen zur (vermeintlichen) Verbesserung des menschlichen Gen-Pools entfernt? Dieser Frage möchte Elsa Romfeld nachgehen, indem sie Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Selektions-Ansätze herausarbeitet.

 

Einen Blick in die Geschichte wirft zuvor Bettina Wrede: Dem öffentlichen Gesundheitswesen kam eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der bevölkerungspolitischen Vorstellungen des nationalsozialistischen Staates zu. Der Vortrag soll einen kurzen Einblick in die Situation des Mannheimer Gesundheitsamtes zu dieser Zeit geben.

 

Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich

Dateien:
1535635046-73.pdf329 Ki
Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden