31.10.2016

Literatur als Gedankenexperiment / Literature as Thought Experiment

E-Mail Adresse für Einreichungen: falk.bornmueller@ovgu.de / mathis.lessau@philosophie.uni-freiburg.de
Deadline: 31.10.2016
Call-Bezeichnung: Call for Papers
Ort: Naumburg (Saale)
Datum: 16.03.2017
Ende: 18.03.2017 --:--
Veranstaltende Institution: Universitäten Magdeburg, Freiburg (Breisgau), Jena

Die Tagung ist an der Schnittstelle zwischen Literaturwissenschaft und Philosophie angesiedelt und greift eine aktuelle Überlegung der Literaturphilosophie auf: Im Kontext der interdisziplinären Frage um die Erkenntnisqualität von fiktionaler Literatur ist vorgeschlagen worden, Literatur als eine Art Gedankenexperiment aufzufassen. Die Tagung möchte einen relevanten Forschungsbeitrag leisten, indem sie die These von Literatur als eine Art Gedankenexperiment am Beispiel konkreter literarischer Beispiele sozusagen 'austestet': Wir bitten die ReferentInnnen, ein literarisches Werk aus ihrem Forschungsbereich vorzustellen und im Sinne eines Gedankenexperimentes zu rekonstruieren. Was wäre das Erkenntnisziel des Gedankenexperimentes? Durch welches 'experimentelle setting' soll es erreicht werden? Welche Faktoren werden dafür isoliert, welche ignoriert? Welche künstliche Versuchssituation wird herbeigeführt? Funktioniert das Gedankenexperiment? Ist es ein gutes Gedankenexperiment? Können wir etwas lernen, oder ist das Ergebnis trivial? Auf diese Weise möchten wir erreichen, dass nicht nur, wie es im Bereich der Literaturphilosophie häufig der Fall ist, über Literatur, sondern tatsächlich mit Literatur philosophiert wird. (Siehe für die vollständige Ausschreibung die PDF im Anhang)

Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden