06.12.2018

Bereits zahlreiche Einträge in der Lehrstuhlvertretungsdatenbank

25 Personen sind seit Ende September beigetreten

Die Ende September eingerichtete Datenbank der DGPhil für habilierte (und gleichqualifizierte) potenzielle Lehrstuhlvertreterinnen und -vertreter hat inzwischen 25 Einträge – und es sollen noch viel mehr werden!

Alle Mitglieder der DGPhil haben entweder mit Inbetriebnahme der Datenbank oder mit ihrem Beitritt zur Gesellschaft einen Benutzernamen und ein Passwort erhalten, um sich in das System einzutragen. Wir ermuntern alle für die Vertretung von Professuren Qualifizierten, dort einen Datensatz zu hinterlegen – da nur Kontaktdaten, Schwerpunkte und ein Link zu einer Homepage hinterlegt werden sollen, geht dies ohne großen Aufwand.

Genauso fordern wir alle philosophischen Hochschulinstitute auf, im Falle einer notwendigen Vertretung vakanter Professuren die Suchfunktion unserer Lehrstuhlvertretungs-Datenbank zu nutzen, um dort geeignete Vertreterinnen oder Vertreter zu finden. Da das System alle Einträge, die von ihren Einreichenden auch auf Aufforderung hin über ein Jahr lang nicht gepflegt werden, verbirgt, können Sie sich sicher sein, dass dort nur aktuell verfügbare Habilitierte (bzw. Gleichqualifizierte) eingetragen sind.

Die DGPhil hofft, mit dieser Datenbank ein Werkzeug von praktischem Nutzen für die ganze akademische Philosophie im deutschsprachigen Raum zu bieten. Bei Rückfragen oder technischen Problemen steht die Geschäftsstelle gerne zur Verfügung (geschaeftsstelle@dgphil.de)