10.11.2016

CfP "Generationengerechtigkeit messen" - 6. Demografie-Preis für Nachwuchswissenschaftler

E-Mail Adresse für Einreichungen: kontakt@srzg.de
Call-Bezeichnung: Call for Papers
Deadline: 01.Juli 2017
Veranstaltende Institution: Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen, Intergenerational Foundation


Die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG) und die Londoner Stiftung Intergenerational Foundation (IF) loben gemeinsam alle zwei Jahre den Demografie-Preis aus, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Er wurde durch die Stiftung Apfelbaum angeregt und wird durch sie finanziert.

Der 6. Demografie-Preis 2016/2017 wird von SRzG und IF zum Thema

„Generationengerechtigkeit messen“

ausgeschrieben.

 

Wettbewerbsbeiträge sollen sich mit den Möglichkeiten und Herausforderungen der Messung von Generationengerechtigkeit befassen. Zwar hat in den letzten Jahren das Interesse, Lebensqualität und Wohlbefinden allgemein zu messen, immer mehr zugenommen. In welchen Ländern allerdings speziell junge Menschen die besten Lebensbedingungen vorfinden, und worin diese bestehen, wird noch nicht erforscht. Eine mögliche Fragestellung für eingereichte Arbeiten könnte z.B. sein: Wie gut reagieren verschiedene Sozialstaaten im Sinne der Generationengerechtigkeit auf die Alterung der Gesellschaft?

 

Einsendungen sind bis zum 1. Juli 2017 möglich. Die Wettbewerbsbeiträge sollten von ihrer Länge her 5.000 bis 8.000 Wörter (ohne Bibliografie, Abbildungen und Tabellen) umfassen. Die vollständigen Ausschreibungsunterlagen, die den Themenaufriss und die formalen Anforderungen beinhalten, werden vom SRzG-Büro auf Anforderung per E-Mail zugesandt. Interessenten melden sich bitte unter: kontakt@srzg.de


Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden