27.01.2016

Joachim Jungjus-Preis 2016 zum Thema "Modellierung menschlicher Entscheidungen unter Ungewissheit"

E-Mail Adresse für Einreichungen:
Call-Bezeichnung: Call for Papers
Deadline: 30. April 2016
Veranstaltende Institution: Joachim Jungjus-Stiftung der Wissenschaften zu Hamburg


Die JOACHIM JUNGIUS-STIFTUNG DER WISSENSCHAFTEN ZU HAMBURG schreibt den Joachim Jungius-Preis 2016 zur wissenschaftlichen Nachwuchsförderung für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit zum Thema

"Modellierung menschlicher Entscheidungen unter Ungewissheit"

aus. Sie trägt damit der besonderen praktischen Relevanz, aber auch theoretischen Problematik von Entscheidungen Rechnung, die unter weitgehender bis völliger Ungewissheit in Bezug auf die Konsequenzen dieser Entscheidungen und der Wahrscheinlichkeit ihres Eintretens zu fällen sind. Unter die Themenstellung des Preises fallen wissenschaftliche Arbeiten, in denen Entscheidungsprozesse unter Ungewissheit, bei nicht oder nicht zuverlässig berechenbaren Risiken, vorzugsweise formal modelliert werden. Diese Modellierung ist an empirischen Daten zu fundieren beziehungsweise validieren. Für den Joachim Jungius-Preis 2016 sind Arbeiten aus allen Disziplinen willkommen, in denen entscheidungstheoretische Probleme bearbeitet werden. Dazu zählen insbesondere die Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften, Mathematik, Psychologie und Philosophie. Eingereicht werden können Aufsätze, akademische Qualifikationsschriften oder andere Monographien, die seit 2012 erschienen sind, sowie im selben Zeitraum fertig gestellte nicht-publizierte Arbeiten. Der Preis ist mit einem Preisgeld von 5.000 € ausgestattet. Nähere Einzelheiten finden Sie unter www.jungius-Stiftung.de/Preise.html.


Veranstaltung melden
Stellenausschreibung melden